AHessi

AHessis Blog

Runde um den Grüntensee

Nachdem endlich gegen Mittag die Wolken aufrissen, haben wir uns entschlossen von unserer Wohnung bis zum Grüntensee zu Fuß zu gehen.
Der Grüntensee ist ein 2,5km langer Stausee mit einem Umfang von 8,2km.


Nach einem ca.3 stündigen strammen Marsch um den See waren wir zurück, als die nächste Schauer kam.
Zum Abschluss haben wir in der Brauerei Gasthof Engel in Rettenberg nochmal sehr lecker gegessen. Den Tipp hatten wir vom Bernie.

Schwitzen in Nesselwang

Da das schöne Wetter uns im Allgäu vergessen hat, haben wir uns auf den Weg gemacht und sind in die Saunalandschaft Alpspitz Bade Center Nesselwang gefahren.Eine sehr nette Alternative zum schlechten Wetter.
Im Laufe des Nachmitttags ließ sich sogar die Sonne mal blicken und wir konnten uns auf den gemütlichen Saunaliegen von der Sonne verwöhnen lassen.
Da wir einiges an Flüssigkeit in der Sauna verloren hatten, musste diese im Engel, in Wertach in Form eines Gaissenmaß wieder aufgenommen werden.
Den Kaiserschmarrn können wir auch sehr empfehlen.

Schöner Gratweg – Runde von Oberstdorf

Heute war wieder Wandertag und wir haben eine schöne Gratwanderung auf dem Fellhorn (2038m) gemacht. Von der Talstation ging es zuerst mit der Gondel zur Mittelstation dann über Schlappoldalpe (höchstgelegene Sennalpe Deutschlands) und Schlappoldeck, Schlappoldkopf zum Gipfelkreutz Fellhorn.

Rottachsee – Aussichtspunkt Runde von Wertach und Buronhütte

Heute sind wir die Runde von Wertach zum Rottachsee und zurückgefahren. Die ganze Runde war 35km mit 490hm . Eine sehr schöne Runde mit schönen Ausblicken auf den Rottachsee und die umliegenden Wälder und Wiesen. Sehr viel Spaß hat auch der Faistenoyerbach Trail gemacht.

In Wertach wieder angekommen, haben wir uns mit einer Leberkässemmel gestärkt.

Ich habe mich dann nochmal auf den Weg zur Buronhütte (1250 m), über Vorderreute und Hinterreute gemacht.

So richtig gestärkt haben wir uns dann im Alpengasthof Hirsch in Wertach.

Teurer Gammeltag

Da das Wetter heute nicht schön war, machten wir uns auf den Weg zum Optikermeister meines Vertrauens nach Königsbrunn (Augsburg) zum Michie. Da meine Lesebrille kaputt war, hat er diese gleich in Ordnung gebracht. Bei der Gelegenheit habe ich mir dann noch schnell (in 3 Stunden) eine neue schicke Lese und Gleitsichtbrille ausgesucht.

Nach diesem kostspieligen Besuch sind wir noch kurz ins FOC Füssen Outlet Center.

Da das Wetter weiterhin nicht nach Outdoor Aktivität einlud, haben wir es uns in der Wohnung gemütlich gemacht und das heimische Abendessen angerichtet.

Nach dem Abendessen haben wir noch eine schöne Runde oberhalb von Wertach gemacht, da der Himmel aufriss. Wahrscheinlich, weil wir unsere Tellerchen aufgegessen hatten. 

Alpe Stubental Runde von Jungholz

Nach einem ausgiebigen Sonntagsfrühstück haben wir uns zum Start die kleine Runde „Gipfel – Alpe Stubental Runde von Jungholz“ ausgesucht. Auf der Runde kurz Rast gemacht, wegen Körperlichen Beschwerden (Frau mit Blasen an den Füssen) und noch schnell ein Bierchen auf der Alpe Stubental bevor es weiterging.

Nach guten 3h waren wir wieder in Jungholz und haben uns das zweite verdiente Bierchen in der „Schrofen Hütte“ gegönnt.

Hier wurde auch gleich ein Tisch für das Abendmahl bei Zither Musik reserviert.

Pünktlich um 16:00 fing der angesagte Regen an. Mit einer Tasse Kaffee konnten wir auf dem Balkon den Blitzen und Regen zusehen.

Alles richtig gemacht 🙂

Zum Abendessen ging es dann nach Jungholz zur Schrofen Hütte.

Back in Wertach 2019

Los ging es gemütlich um 7:30 in Rasseln. Nach den üblichen Staus am Hockenheimring und am Eichelberg trafen wir gegen 14:00 in Wertach ein.

Traditionell ging es erstmal in den Fenneberg zum Einkauf für die ersten Tage.

Eigentlich wollten wir schon eine kleine Tour mit den Rädern unternehmen, nur leider hat uns die sau gemütliche Couch der Bernies festgehalten.

Nach kurzem Nickerchen  planten wir die nächsten Tage und gingen dann schön in den „Gasthof zum Engel“ essen. Heute mal keine Haxe zum Start in die Woche.

Gut gefüllt drehten wir noch eine gute Runde um Wertach.

27.01.2019 – Baum fällt

Heute stand die Fällung der drei großen Tannen an. Um 09:00 fuhr Bernd mit schwerem Gerät vor und los ging es.

vorher
nachher

29.12.2018 – Back im Montafon

Nach 6,5h kamen wir um 21:15 in unserem Hotel in Schruns an. Hier wurden wir mit Prosecco und Weizenbier empfangen.

Am nächsten Morgen nach den organisatorischen Dingen (Skipass, neue Ski einstellen) ging es bei super Wetter auf die bestens präparierten Pisten.

in Garfrescha wurde noch ein zweites Frühstück eingenommen 😄👍

und nach dem Essen zu den Essers nach Partenen zur Feuerzangenbowle 😄👍… das hatten wir doch schon im letzten Jahr 🤔

11.12.2018 – Nacht zum Tag

Heute ist die neue MTB Helmleuchte eingetroffen. Mal sehen was die Leuchte so drauf hat. Ich hoffe, dass die 2000 Lumen die Nacht zum Tag machen. Bei der nächsten trockenen Nacht werde ich die Leuchte mal testen.

Seite 1 von 5

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén